Nager-Leckerlies

                                   

Meine Kaninchen haben immer viel Heu zur freien Verfügung , da dies das wichtigste Futter für Kaninchen ist , dann bekommen Sie jeden Tag noch relativ viel Grünkost (Apfel , Möhren , Salat , Gurke , Birne ,Kolrabi , Banane , eigentlich alles was man an Grünkost bekommen kann).
Dann pflücke ich noch fast täglich frisches Graß , da ich nicht die Möglichkeit habe sie frei auf einer Wiese grasen zu lassen.
Mit dem sogenanten Kaninchenfutter bin ich sehr sparsam , da ich es als sehr künstliches Futter halte , und unser freilebenen Kaninchen bekommen auch keine bunten Brocken (was eigentlich nur Mais und Farbstoff ist, würden Sie ständig Farbe Essen wollen ?) zu fressen und sind auch gesund .

Ab un zu backe ich für meine Nager kleine Plätzchen die auch gerne gefressen werden.

Nun nenne ich Ihnen ein paar Rezepte :

Karotten-Erdnusskekse                                                                                 
100 g geraspelte Karotten          
100 g gehackte Erdnüsse
100 g Hirse                                 
100 g Bruchmais
100 g geschälte Sonnenblumenkerne
2 Eier
1 EL Wasser
1 EL Honig 

Alle Zutaten gut miteinander vermengen und mit einen Löffel kleine Plätzchen formen.Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und bei 180 grad 10-12 minuten goldbraun backen. Ergeben ca. 50 Stück

Besonderes Heu

Petersilie
Löwenzahn
Spitzwegerich
Bärenbrand
2 kl. Himbeeren

Alles nur ganz kurz mixen das noch kleine Siele und Blätter zu sehen sind und alles in den Bakoffen bis es ganz trocken ist.
Ist eigentlich nix anderes als Heu , aber mal was anderes !!!

Nager-Snack

250g Körnerfutter (Hauptfutter),
Rosinen
Haselnüsse
1 Ei,
1 EL Mehl,
4-eckige Backoblaten

Alles vermischen, fingerdick auf Backoblaten auftragen und mit einer weiteren Oblate zudecken. Obere Oblaten mit Wasser besprühen. Auf einem Backpapier bei 150 Grad 40 bis 50 Minuten eher trocknen als backen, bis die Snacks schön hart sind.

Kanin-Brot

375 g Weizenschrot
100 g Sesamsamen
75 g Hirseflocken
2 Päckchen Trockenhefe
1 TL Honig
2 Eier
200 ml Milch
Sonnenblumenkerne
Haselnußkerne

Alles bis auf Milch und Eier vermischen, dann den Rest unterrühren. 1 Stunde gehen lassen. Teig zu einem Laib formen und nochmals 40 min gehen lassen. Im vorgeheiztem Backofen bei 200 Grad 40 bis 45 min backen. Nach dem Abkühlen in Scheiben schneiden und so lange liegen lassen, bis das Brot steinhart wird (einige Tage). Erst dann dem Nager reichen!!

Nager-Plätzchen

Vollkornknäckebrot
Rosinen
Haselnüsse
Vollkornmehl
Wasser
1 Ei
5 EL Honig
verschiedene Körner

Etwas Vollkornknäckebrot in kleine Stücke brechen und mit anderen Zutaten so vermengen, so daß ein zäher Teig entsteht. Jeweils eine Knäckebrotscheibe in 2 gleiche Teile brechen und einen der Teile einseitig mit Wasser bestreichen. Die zähe Masse fingerdick auftragen und mit der zweiten Knäckebrothälfte (diese vorher kurz in Wasser tauchen) zudecken. Bei 150 Grad ca. 45 bis 50 min im Backofen trocknen.

Nager-Pizza


200g Vollkornmehl
50 g Sonnenblumenkerne
1/2 Würfel Hefe
100 ml Wasser
frische Kräuter (z.B. Petersilie)
Nüsse
Körner

Alles, bis auf Wasser, vermischen. Wasser nach und nach unterkneten, bis ein glatter Teig entsteht. 30 min gehen lassen. Nochmals durchkneten und 8 Pizzaböden formen, von je ca. 12 cm Durchmesser. Pizzaböden mehrmals mit einer Gabel einstechen und mit Kräutern, Nüssen und Körnern verzieren. Bei 200 Grad ca. 20 min backen. Das Nagerpizzabrot liegen lassen, bis es hart ist(einige Tage), erst dann verfüttern!!

Honig-Happen

250 g Grundfutter
100 g Haferflocken
100 g Erbsenflocken
10 TL Rosinen
10 TL Vollkornmehl
1 Ei
50 g gemahlene Nüsse
bis zu 10 EL Honig

Alle Zutaten vermischen und auf ein Backblech, das mit Backpapier ausgelegt wurde, fingrerdick auftragen. Die Masse fest auf das Backblech und in die Ecken drücken. Ca. 40 min bei 150 Grad trocken lassen. Beim Abkühlen das Gebäck mit scharfem Messer in gewünschte Häppchen schneiden.

Popcorn

Popcornmaiskerne
Popcorn-Maker-Gerät
Honig

Maiskerne im Popcorn-Maker OHNE FETT / ÖL zum Platzen bringen. Popcorn auf ein Backblech legen, etwas mit Honig beträufeln und etwa 15 - 40 min im Backofen bei 150 Grad troknen lassen.

Geburtstorte

Haferflocken
Haselnüsse
Sonnenblumenkerne
Trockenfrüchte (Äpfel, Birnen, Pfirsiche, Bananen)
Rosinen
5 EL Honig
1 Ei
5 EL Vollkornmehl
eventuell Backoblaten

Trockenfrüchte in kleine Stücke schneiden und mit anderen Zutaten vermischen. Auf einem Backblech 3 kreisförmige Plätzchen formen: Durchmesser von 10 cm, 6cm, und 3 cm. Körner sehr gut zusammendrücken, am besten noch unter jedes Plätzchen Backoblaten legen. Die Plätzchen sollten 3 bis 5 cm dick sein. Im vorgewärmten Backofen Plätzchen 45 bis 50 min bei 200 Grad trocknen lassen. Mit Mehlkleister (zählflüssige, klebrige Wasser-Mehlmischung) Tortenteile verbinden (d = 10 cm ganz unten, d = 6 cm in der Mitte, d = 3 cm oben). Erneut 45 bis 50 min trocknen lassen

Flocken-Cracker

Kokosflocken
Erbsenflocken
Haferflocken
1 Ei
einige EL Mehl
Honig

Alles vermischen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech fingerdick auftragen. Gut festdrücken und bei 200 Grad 45 bis 50 min backen lassen. Während dem Abkühlen in gewünschte Stücke schneiden.

Kräuter-Kuchen

200 g Hafermehl
130 ml Wasser
100 g Haferflocken
selbstgetrocknete Kräuter (
Küchenkräuter, Brennesseln, Löwenzahn (und zwar 
                                                              
 gleiches Volumen an Kräutern wie 200 g Hafermehl und 
                                                               100 g Haferflocken zusammen))

Alles verkneten und auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech fingerdick auftragen. Gut festdrücken. Bei 200 Grad 15 bis 20 min lang trocknen. Nach dem Abkühlen in Stücke schneiden und einige Tage liegen lassen (wird hart), erst dann verfüttern.

 

Herbstfrüchte-Plätzchen

Pflaumen
Rosinen
Birnen
Äpfel
Hagebutten
Honig
Nüsse
Vollkornmehl
1 Ei

Pflaumen entkernen und alles im Mixer zerkleinern. Masse fingerdick wälzen und Plätzchen ausstechen. Bei 200 Grad 45 bis 50 min trocknen lassen.

Nagerbrötchen

500 g Vollkornmehl
3 EL Honig
1 Würfel Hefe
200 g
Trockenfrüchte
100 g Haferflocken
100 g Weizenflocken
100 g Erbsenflocken
75 g Butter
1 Ei
1/4 l Milch

(für den Belag)

1 Eigelb
1EL Milch
Haferflocken

Alles vermengen (Milch erst am Schluß hinzugeben) und mit einem Knethaken durchrühren, bis ein glatter Teig entsteht. 30 min gehen lassen. Etwa 14 Brötchen formen, mit einem Eigelb-Milch-Gemisch bestreichen und mit Haferflocken bestreuen. Bei 200 Grad 30 min backen. Vor dem Verfüttern völlig hart werden lassen!!!

Möhren-Kuchen

100 g getrocknete Karotten
200 g Maismehl
130 ml Wasser
1 Eigelb

Alles gut verkneten und zu einem Fladen formen (1-2 cm dick) und bei 200 Grad 15-20 min backen. Vor dem Verfüttern völlig hart werden lassen!!!

 

Überraschungskiste

5 Scheiben Vollkornknäckebrot
Körnerfutter
Haselnüsse
etwas Vollkornmehl
viel Honig
Hafer-, Weizen-, Erbsen-, Hirse-, Kokosflocken
Kaninchenpelletfutter
Rosinen
Trockenfrüchte
1 Ei
getrocknete Gemüsestücke
selbstgetrocknete Kräuter
Leckerlis aus dem Fachhandel (z.B. Joghurtdrops)

Überraschungskiste aufbauen: Eine Knäckebrotscheibe als Boden nehmen, 2 weitere für die Längsseiten. Je eine halbierte Scheibe ist für die kürzeren Kistenseiten gedacht. Eine ganze Knäckebrotscheibe dient als Deckel. Knäckebrotscheiben (außer Deckel) mit Mehlkleister (zähe, klebrige Wasser-Mehl-Mischung) zu einer Kiste zusammenkleben. Zur Stabilisierung kann man aus dem Mehlkleister lange Teigwülste formen und von innen an die Knäckebrotkanten kleben. Bei 50 Grad läßt man die offene Kiste im Backofen 1 Stunde lang trocknen.

Alles (bis auf Knäckebrot) gut verkneten. Kiste vorsichtig aus dem Backofen nehmen und mit der leckeren Masse füllen. Deckel mit Mehlkleister verschließen. Wenn man will, kann man die Kiste von außen mit Nüssen, Körnern usw. verzieren (einfach mit Mehlkleister draufkleben). Bei 50 Grad bis zu 90 min trocknen lassen.

Hamster-Kekse 

zerdrückte Bananenchips
1 geriebene Karotte
1 geriebener Apfel
5 Hände Haferflocken

Alles miteinander vermengen und Plätzchen oder Kugeln formen.Das dann bei 200° für ca. 30 Minuten in den Backofen geben.

Karotten-Kekse

50g Haferflocken
50g Karotten
50g gehackte Nüsse
50g Hamsterfutter
1 Eß Wasser
1 Ei

Man Vermenge alles und Forme dann Plätzchen daraus. Diese dann bei 180° 10-15 Minuten backen.

 

Hamster-Plätzchen

40g Kleinsämereien (z.b. Wellensittichfutter)
100g Haferflocken
1 Karrotte oder Apfel
eventuell Wasser
1 Ei 

Karrotte oder Apfel raspeln, dann mit den anderen Zutaten vermengen und daraus Plätzchen formen.Das ganze dann bei 170°ca.15 Minuten backen.

Leckerlie`s

Saft einer halben Orange
einen geriebenen Apfel
Haferflocken

Man mische die Zutaten, damit es einen schönen Teig ergibt.Dann formt man daraus Plätzchen und backt sie im Ofen bei 180° ca.45 Minuten.

Bananen-Kekse

Wellensittich- oder Hamsterfutter
1 reife Banane
Haferflocken
Vollkornmehl
 

Die Banane schön zermatschen,Vollkornmehl,Haferflocken und das gewünschte Futter dazu geben und alles schön zu einem Teig zusammen kneten.Dann daraus Plätzchen formen, diese Plätzchen dann bei 150° ca. 40-50 Minuten backen. Bis sie schön fest sind.
Wegen der Banane nicht zu oft geben.

Hamster-Hackfleisch-Kekse

500g mageres Rinderhackfleisch
2 Eieweiß
750 ml Weizenmehl, Type 405
250 ml Köllnflocken
250 ml Wasser

Rinderhackfleisch und Eieweiß in einem Mixer oder in einer Küchenmaschine gründlich durchmengen und beiseite stellen.
In einer großen Rührschüssel Mehl und Köllnflocken mischen. Die Fleischmischung nach und nach mit den Händen einarbeiten, bis alles gut vermengt ist.
Wasser hinzufügen und unterrühren, so daß ein klebriger Teig entsteht.
Den Teig in zwei Kugeln teilen, damit er sich leichter verarbeiten läßt.
Jede Teigkugel etwa 2 Minuten auf einer bemehlten Arbeitsfläche durchkneten und bei Bedarf Mehl hinzufügen, bis der Teig nicht mehr klebt. (Damit es leichter geht, bestäubt dabei auch eure Hände und den Teig mit etwas Mehl.)
Den Teig bis auf 6 bis 12 mm Stärke ausrollen.
Mit dem Messer runde Formen, bzw Sterne mit einer Ausstechform oder einem Trinkglas ausstechen und danach auf ein leicht gefettetes Backblech legen.
Die Kekse bei 180° C ca. 1 Stunde backen.
Das fertige Gebäck auf einem Rost vollständig auskühlen lassen.
In einem Gefäß mit nicht absolut fest schließendem Deckel lagern. (Keksdose aus Weißblech, Glas oder Keramikdose) Sie halten sich dann ca. 2-3 Wochen.

 

Happen

250g Weizenmehl
150g Cornflakes
4EL Zuckerrübensirup
etwas Apfel und Möhren
Apfelsaft

Alles klein reiben und schneiden, bis ein Teig entsteht.
Ein wenig Apfelsaft hinzugeben und kleine Häufchen
auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
Bei 180°C ca. 10-20 Minuten backen.


Kostenlose Homepage erstellt mit Web-Gear

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der Autor dieser Webseite. Verstoß anzeigen